Verarbeitung personenbezogener Daten

Verarbeitung personenbezogener Daten

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Kommunikation durch die intive Spółka Akcyjna

 

1. Der Administrator der personenbezogenen Daten in eingereichten Unterlagen ist die intive Spółka Akcyjna (Aktiengesellschaft) mit Sitz in Szczecin, Plac Hołdu Pruskiego 9, 70-550 Szczecin. 

2. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), im Folgenden: DSGVO und andere einschlägige Rechtsvorschriften.

3. Der Administrator hat einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der in Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten über eine E-Mail-Adresse kontaktiert werden kann: datenschutz@capcad.de

4. Die Verarbeitung personenbezogener Daten beruht auf folgenden Grundsätzen:

a. Das berechtigte Interesse des Administrators (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO) an der Durchführung der Kommunikation.

5. Das berechtigte Interesse des Administrators (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Forderungen.

Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

a. Im Falle eines berechtigten Interesses des Administrators für die Zwecke der Kommunikation, für den Zeitraum, der für die Bearbeitung des Kontaktes erforderlich ist. 

b. Im Falle eines berechtigten Interesses des Administrators an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Forderungen für einen Zeitraum von drei Jahren nach Ablauf der in lit. a genannten Frist;

6. Eine Person, deren persönliche Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht auf Zugang zum Inhalt ihrer persönlichen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung ihrer Verarbeitung sowie das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.

7. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt.

8. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen örtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt.

9. Die Empfänger personenbezogener Daten sind ausschließlich:

a. Stellen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften berechtigt sind;

b. Stellen, die gemäß den von intive Spółka Akcyjna geschlossenen Verträgen autorisiert sind, insbesondere Stellen derselben Kapitalgruppe, Kunden des Administrators oder Stellen, die Dienstleistungen für den Administrator erbringen. Die im Rahmen der von intive Spółka Akcyjna getroffenen Vereinbarungen zugelassenen Einrichtungen können aus Polen und dem Ausland stammen, einschließlich der Vereinigten Staaten, Nordamerika (ihnen gegenüber hat die Europäische Kommission kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt, weshalb Standardklauseln für den Schutz personenbezogener Daten angewandt wurden) und der Republik Argentinien (ihr gegenüber hat die Europäische Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt). In jedem Fall werden personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzmaßnahmen verarbeitet;

c. Betroffene Personen, auf Anfrage.

 

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Rekrutierung durch die intive Spółka Akcyjna 

 

1. Der Administrator der personenbezogenen Daten in eingereichten Unterlagen ist die intive Spółka Akcyjna (Aktiengesellschaft) mit Sitz in Regens, Plac Hołdu Pruskiego 9, 70-550 Szczecin. 

2. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), im Folgenden: DSGVO und andere einschlägige Rechtsvorschriften.

3. Der Administrator hat einen Inspektor für personenbezogene Daten ernannt, der in Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten über eine E-Mail-Adresse kontaktiert werden kann: dpo@intive.com

4. Die Verarbeitung personenbezogener Daten beruht auf folgenden Grundsätzen:

a. Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) der DSGVO) für die Zwecke der laufenden Einstellung;

b. Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) der DSGVO) zum Zwecke der künftigen Einstellung;

c. Das berechtigte Interesse des Administrators (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO) an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Ansprüchen.

5. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die auf der Grundlage der Einwilligung vor deren Widerruf durchgeführt wurde. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie eine Nachricht über das Webformular oder an die E-Mail-Adresse senden: consentwithdraw@intive.com.  

6. Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

a. Im Falle der Einwilligung für die Zwecke der laufenden Einstellung, für einen Zeitraum von nicht mehr als 6 Monaten;

b. Im Falle einer Einwilligung zur künftigen Einstellung, bis der Administrator einen Einstellungsprozess durchgeführt hat, der Ihrem beruflichen Profil entspricht, oder bis wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen haben;

c. Im Falle eines berechtigten Interesses des Administrators an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Forderungen während eines Zeitraums von drei Jahren nach Ablauf der in lit. a und b genannten Fristen;

7. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht auf Zugang zum Inhalt ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Übermittlung der Daten.

8. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt.

9. Personenbezogene Daten, die vom Administrator verarbeitet werden, unterliegen keiner automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen.

10. Die Angabe personenbezogener Daten ist nicht obligatorisch oder gesetzlich vorgeschrieben, jedoch bedeutet die Weigerung, sie anzugeben, und das Fehlen einer Einwilligung zur Verarbeitung durch den Administrator die Unfähigkeit, am Einstellungsverfahren teilzunehmen.

11. Die Empfänger personenbezogener Daten sind ausschließlich:

a. Stellen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften berechtigt sind;

b. Stellen, die gemäß den von intive Spółka Akcyjna geschlossenen Verträgen autorisiert sind, insbesondere Stellen derselben Kapitalgruppe, Kunden des Administrators oder Stellen, die Dienstleistungen für den Administrator erbringen. Die im Rahmen der von intive Spółka Akcyjna  getroffenen Vereinbarungen zugelassenen Einrichtungen können aus Polen und dem Ausland stammen, einschließlich der Vereinigten Staaten, Nordamerika (ihnen gegenüber hat die Europäische Kommission kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt, weshalb Standardklauseln für den Schutz personenbezogener Daten angewandt wurden) und der Republik Argentinien (ihr gegenüber hat die Europäische Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt). In jedem Fall werden personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzmaßnahmen verarbeitet;

c. Betroffene Personen, auf Anfrage.


Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Rekrutierung durch die intive GmbH

 

1. Der Administrator der personenbezogenen Daten in eingereichten Unterlagen ist die intive GmbH mit Sitz in Regensburg, Prinz-Ludwig-Straße 17, 93055 Regensburg. 

2. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), im Folgenden: DSGVO und andere einschlägige Rechtsvorschriften.

3. Der Administrator hat einen Inspektor für personenbezogene Daten ernannt, der in Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten über eine E-Mail-Adresse kontaktiert werden kann: t.ewald@capcad.de 

4. Die Verarbeitung personenbezogener Daten beruht auf folgenden Grundsätzen:

a. Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) der DSGVO) für die Zwecke der laufenden Einstellung;

b. Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) der DSGVO) zum Zwecke der künftigen Einstellung;

c. Das berechtigte Interesse des Administrators (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO) an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Ansprüchen.

5. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die auf der Grundlage der Einwilligung vor deren Widerruf durchgeführt wurde. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie eine Nachricht über das Webformular oder an die E-Mail-Adresse senden: consentwithdraw@intive.com. 

6. Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

a. Im Falle der Einwilligung für die Zwecke der laufenden Einstellung, für einen Zeitraum von nicht mehr als 3 Monaten;

b. Im Falle einer Einwilligung zur künftigen Einstellung, bis der Administrator einen Einstellungsprozess durchgeführt hat, der Ihrem beruflichen Profil entspricht, oder bis wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen haben;

c. Im Falle eines berechtigten Interesses des Administrators an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Forderungen während eines Zeitraums von drei Jahren nach Ablauf der in lit. a und b genannten Fristen;

7. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht auf Zugang zum Inhalt ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Übermittlung der Daten.

8. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt.

9. Personenbezogene Daten, die vom Administrator verarbeitet werden, unterliegen keiner automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen.

10. Die Angabe personenbezogener Daten ist nicht obligatorisch oder gesetzlich vorgeschrieben, jedoch bedeutet die Weigerung, sie anzugeben, und das Fehlen einer Einwilligung zur Verarbeitung durch den Administrator die Unfähigkeit, am Einstellungsverfahren teilzunehmen.

11. Die Empfänger personenbezogener Daten sind ausschließlich:

a. Stellen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften berechtigt sind;

b. Stellen, die gemäß den von intive GmbH geschlossenen Verträgen autorisiert sind, insbesondere Stellen derselben Kapitalgruppe, Kunden des Administrators oder Stellen, die Dienstleistungen für den Administrator erbringen. Die im Rahmen der von intive GmbH getroffenen Vereinbarungen zugelassenen Einrichtungen können aus Polen und dem Ausland stammen, einschließlich der Vereinigten Staaten, Nordamerika (ihnen gegenüber hat die Europäische Kommission kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt, weshalb Standardklauseln für den Schutz personenbezogener Daten angewandt wurden) und der Republik Argentinien (ihr gegenüber hat die Europäische Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt). In jedem Fall werden personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzmaßnahmen verarbeitet;

c. Betroffene Personen, auf Anfrage.


Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Teilnahme am " Empfehlungsprogramm " der intive Spółka Akcyjna

 

1. Der Administrator der personenbezogenen Daten in eingereichten Unterlagen ist die intive Spółka Akcyjna mit Sitz in Szczecin, Plac Hołdu Pruskiego 9, 70-550 Szczecin. 

2. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), im Folgenden: DSGVO und andere einschlägige Rechtsvorschriften.

3. Der Administrator hat einen Inspektor für personenbezogene Daten ernannt, der in Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten über eine E-Mail-Adresse kontaktiert werden kann: dpo@intive.com

4. Die Verarbeitung personenbezogener Daten beruht auf folgenden Grundsätzen:

a. Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) zum Zwecke der Teilnahme am " Empfehlungsprogramm ";

b. Das berechtigte Interesse des Administrators (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) an der Feststellung, Verfolgung oder Abwehr von Ansprüchen.

5. Die Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die auf der Grundlage der Einwilligung vor deren Widerruf durchgeführt wurde. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie eine Nachricht über das Webformular oder an die E-Mail-Adresse senden: consentwithdraw@intive.com.  

6. Personenbezogene Daten werden verarbeitet:

a. Im Falle der Zustimmung zur Teilnahme am "Empfehlungsprogramm" für den in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des "Empfehlungsprogramms" festgelegten Zeitraum;

b. Im Falle eines berechtigten Interesses des Administrators an der Begründung, Verfolgung oder Abwehr von Forderungen während eines Zeitraums von drei Jahren nach Ablauf der in Buchstabe a genannten Fristen;

7. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht auf Zugang zum Inhalt ihrer personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung ihrer Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Übermittlung der Daten.

8. Eine Person, deren personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der DSGVO verstößt.

9. Personenbezogene Daten, die vom Administrator verarbeitet werden, unterliegen keiner automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich der Erstellung von Profilen.

10. Die Angabe personenbezogener Daten ist weder obligatorisch noch resultiert sie aus gesetzlichen Bestimmungen, jedoch bedeutet die Weigerung, diese Daten anzugeben, und die fehlende Einwilligung des Administrators in die Verarbeitung dieser Daten die fehlende Möglichkeit, am Empfehlungsprogramm teilzunehmen.

11. Die Empfänger personenbezogener Daten sind ausschließlich:

a. Stellen, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften berechtigt sind;

b. Stellen, die gemäß den von intive Spółka Akcyjna geschlossenen Verträgen autorisiert sind, insbesondere mit Stellen, die Dienstleistungen für den Verwalter erbringen. In jedem Fall werden personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit dem Gesetz und den gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzmaßnahmen verarbeitet;

c. Betroffene Personen, auf Anfrage.

 

Information regarding the processing of Personal Data for the purpose of recruitments realized by intive S.A.U.

1. Personal Data Controller of data contained in the submitted documents is intive S.A.U. with its registered seat in Carlos Pellegrini 887, 9th Floor, Buenos Aires, Argentina.

2. The Controller processes Personal Data in accordance with Personal Data Protection law nr. 25.326 and other provisions of law in this regard.

3. The Controller appointed Personal Data Inspector who may be contacted in relation to all matters related to the processing of Personal Data by means of an email address: info_ar@intive.com

4. The processing of Personal Data takes place on the basis of legally justified interest of the Controller for the purpose of communication.

5. The person whose personal data is processed by the Controller has the right to access the content of their personal data, modify them, delete them and limit their processing, as well as the right to file an objection against their processing.

6. The person whose personal information is processed by the Controller has the right to file a complaint with the Controller if he/she considers that his processing violates the provisions of the law.

7. Personal Data processed by the Controller are not subjected to automated decision making, including profiling.

8. Recipients of Personal Data may be solely:

a. The entities authorized pursuant to the provisions of law;

b. The entities authorized pursuant to the agreements concluded by the Controller, in particular entities from the same capital group, clients of the Controller or entities from the same capital group, clients of the Controller or entities providing services for the Controller. The entities authorized pursuant to contracts concluded with the Controller may be located in the country and abroad, also in the United States of North America (in relation to this country Argentina did not note an adequate degree of protection of Personal Data, in light of which standard clauses for personal data protection were applied) and several countries within the European Union (in relation to these countries Argentina noted an adequate degree of personal data protection). In each case the processing of Personal Data shall occur in accordance with the provisions of law and upon application of measures of safety of data required by the provisions of law’;

c. Persons who are subjects of data processing, upon submitted request. The presentation of personal data is not mandatory, nor is it derived from the provisions of the law, however, the refusal to indicate them and the lack of consent for processing by the Controller, means the lack of possibility of participation in the hiring process.